Krafla und Mywatn

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

…also gefühlt sind wir gar nicht mehr in Europa… eher auf einem anderen Planeten – genannt Krafla – mit viel blubbernden und fauchenden Erdlöchern und leckerem Schwefelgestank. Die Elli hat uns zur Eruptionsspalte des noch aktiven Leirhnjúkur gebeamt. Er gehört zum 100km langen Vulkansystem der Krafla – echt grandios, eine völlig andere Welt! Hier, im Norden der Insel steht ein großes Geothermalkraftwerk – es werden immer wieder neue Löcher gebohrt, Kritiker halten sie für die Ursache immer neuer Eruptionen.

Space Opera

Als besonderes Schmankerl kann man sich in dieser dampfenden Sphäre kostenlos warm waschen und duschen, da einfach mal eine Dusche am Straßenrand steht – nix für G’schammige*grins*

Viel Spass beim Duschen

An Tagen wie diesen…

kann man schon mal die Sprache verlieren …. aber: jetzt haben wir unsere Worte wieder gefunden;) !! Jedoch, das Erlebte bleibt trotzdem unbeschreiblich…

Wir stehen am Ufer des Mywatn, die Aurora-Borealis-Vorhersage sagt eine mittlere Wahrscheinlichkeit für Polarlichter an. Nach dem Abendessen beginnt Susi mit der Nachtwache…aber leider, bis 24h (2.00Uhr in Deutschland) nix zu sehen – Frust macht sich breit, da fängt Daniel’s Schicht an – keiner glaubt mehr recht daran, dass sie kommen…

Dann der Schrei: “Sie sind da !” – Unglaube, Faszination, Adrenalin – keine Ahnung, wie kalt es ist, aber keiner von uns beiden spürt’s…
Immer haben wir Richtung Norden gestarrt (heißen schließlich ja auch Nordlichter) – weit gefehlt!
Sie waren direkt über uns, rechts links…tanzen ringsum! Ein Geschenk !! Wir fühlen uns ein weiteres Mal gesegnet ;)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.