Marktoberdorfer Lindenallee

Nun ja, so richtig gnädig will das Wetterglück nicht sein mit uns…*grummel*
Eigentlich wollten wir, bevor am 20. April Jugendweihe in Olbernhau ist, eine aktive Urlaubswoche im Elbsandsteingebirge verbringen oder ähnliches
ABER: Bei Schneefall und Minusgraden hält sich unsere Outdoor-Active-Begeisterung sehr in Grenzen!

Wir disponieren also schnell um, verlagern unsere auserkorenen Garten-Arbeitstage von dem noch warm-sonnigen Sams- und Sonntag, auf den kalt-regenrischen Mon- und Dienstag und verschwinden schnurstracks zu einer kleinen Auszeit im Allgäu.

Dort packen wir gschwind die Radl aus und machen uns auf in Richtung Marktoberdorf. Auf der Vorbeifahrt ist uns eine feine Allee aufgefallen, die aus der Nähe betrachtet sein will;)
Der knapp 30 Kilometer lange Rundweg führt uns durch die magaschönsten Löwenzahnwiesen aller Zeiten, mit feinem Allgäuambiente!!*plingpling*
Die kurzweilige Fahrt zur höchstgelegenen Kreisstadt(758 m ü.NN) Deutschlands gipfelt im Zuckerfest, einem Fendt-Style-Lastenrad und der über 200 Jahre alten kurfürstlichen Lindenallee;)…

Überraschungen in Marktoberdorf

Jede dieser Tatsachen bringt uns etwas zum Staunen, die Allee deswegen, weil sie, erstens, wirklich sehenswert ist und zweitens, eigentlich kein richtiges Ziel hat. Beginnend an der St.Martinskirche beim Schloss, endet sie nach 2 schattigen Kilometern einfach im ‘NIchts’ *hm?*

Traumhafte Lindenallee

Das tut ihrer Schönheit natürlich keinen Abbruch und wir fahren zufrieden zurück zu unserem schönsten aller schönen Stellplätze zum Chillen, Grillen und Sonne genießen*grins*

Kurze Auszeit im Allgäu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert