Brufjell-Gletschertöpfe

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

…auf dem Rückweg vom Kjerag-Pass folgen wir einfach mal dem Schild ‘Brufjell’. Nicht nur, dass wir dadurch eine mega-Küstenstraße fahren können, nein, ein weiteres Mal dürfen wir ein großes Kunstwerk der Natur erleben!!

.

Am Flekkefjord, südlich von Stavanger, hat ein Gletscher vor 20.000 Jahren außergewöhnliche Höhlen geformt. Los geht’s am Parkplatz an der Schule vom Norwegen-Idyll-Ort Roligheten.

Aufgrund unserer großen Spontanität, sind wir leider etwas schlecht vorbereitet (mit Sandalen! *HändeÜbermKopfZusammenschlag*) in diese nicht ganz einfache Tour gestartet und haben uns ‘saudrecksche Maugen’ und Blasen eingehandelt;)) Als kleinen Tipp von uns: Bei oder kurz nach Regen ist diese Wanderung nicht zu empfehlen, da sie steile, ziemlich rutschige Passagen beinhaltet!

Spannender Weg

Anstatt rauf-rauf, geht es diesmal eher rauf-runter-runter…
Dafür ist es aber auch eine sehr abwechslungsreiche Strecke. Vom ‘Laufen über tolle Wurzelwege’ und ‘Stacksen durch völlig matschiges Moor’, bis zum ‘Wandern über Stein-Treppen und -Platten’ und ‘Hangeln über ein Geröllfeld und Klettersteig’, ist alles dabei!! Außerdem kraxeln wir streckenweise mit den Fjord-Schafen um die Wette…

Und: Die ca. 6 km und 400 hm haben sich mächtig gelohnt und uns für die verpasste Tour auf den Kjerag mehr als entschädigt.;)))

Ziel erreicht;)

Es gestaltet sich zwar nicht ganz einfach, alle Markierungen des Weges zu finden, aber als zum Schluss die Rinne zu den nur noch 20 m ü. Mh. liegenden Höhlen geschafft ist, sind wir echt überwältigt. Ein glatt-gewaschener Felsbalkon breitet sich vor uns aus – knapp dahinter die extravaganten Höhlen;)). Die Aussicht endlos… meditativ…

Jetzt wollen doch endlich die T-shirts von Sven und Kathi zum Einsatz kommen*freufreu* und so prangt kurze Zeit später “Lebe den Traum” auf unserer Brust;)) – Nochmal DANKE dafür*Bussi*

Gleich nach unserer Foto-Session gesellt sich noch ein Naturliebhaber dazu. Ein netter junger Norweger aus Flekkefjord. Wir ratschen eine kleine Weile, dann legt er uns die Wanderung ‘Romsdalseggen’ im nördlichen Süd-Norwegen ganz sehr ans Herz – Okey, hört sich super an, die nehmen wir gerne in unsere Wunschziel-Liste auf*grins*

Outtakes;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.