Sólheimajökull

Svinafellsjökull

Eigentlich mehr zufällig, da man ihn von der Ringstraße aus sehen kann, treffen wir auf unser absolutes Highlight heute: tatatataaaaa:
Der Sólheimajökull!! Eine Gletscherzunge des Myridalsjökull-Gletschers, 10km lang, bis zu 200m dick. Ein Wahnsinn darauf zu gehen! – hammermegacool – LetztendlichGenial

Der erste richtig fette Gletscher in unserem Leben! Da müssen wir natürlich rauf! Wie gut, dass Daniel die ‘Grödel’/Halbsteigeisen mit eingepackt hat! Also nix wie los.

Irgendwie sind die Tage einfach zu kurz, um alles ordentlich zu erkunden! Also setzen wir heute erst mal nur ‘einen Fuß’ auf das ‘ewige Eis’. Wir begegnen der einen oder anderen geführten Gletscher-Mini-Expedition. Gefühlt bekommt auch der/die Unsportlichste die Möglichkeit den Eis-Riesen zu erkunden. Fragwürdigerweise werden sogar ‘Treppen’ in das jahrtausendealte gefrorene Nass gehauen!*kopfschüttel*

Völlig begeistert und angefixt fahren wir an die südlichste Spitze, des Festlandes. Nahe der Ortschaft Vík, hier können wir auch wieder einmal einkaufen;), hat die mächtige Brandung ihre eigenen Kunstwerke geschaffen. Ungebremst, es gibt keine Landmasse zwischen hier und den Südpol, klatschen die Wassermassen an den wunderschönen schwarzen Strand von Reynisfjara.

Der perfekte Ort, um Pläne für eine Gletscher-Wanderung zu schmieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.