5-Sterne-Tag

Heute lockt uns der, im Internet hoch gelobte, 360 Grad Panoramablick des Tete du Paneyron auf 2785 Meter Höhe;)
Zu Beginn gehen wir, zusammen mit einer Schafherde über saftige, zum Teil sumpfartige Wiesen, die allerdings schon mit dem ersten Anstieg ziemlich karg werden.

Der Gipfel selbst besteht quasi nur aus kleinsten Schutt-Teilchen. Wir passen gut auf, dass keiner ins Rutschen kommt! *uuhhhaaahhh* – Da heißt’s dann rutsch-und-weg:)

Der Blick ist allerdings tatsächlich gigantisch. Die Gipfel-Fotos überlassen wir dieses mal aber lieber unserem absturzsicheren Drohni*grins*

Bei uns bleibt der Splitter-Haufen in Erinnerung als der ‘Blätterteig-Berg’ ;).. Seine eng gefalteten Gesteinsschichten sind spröde und brüchig und lassen uns an gebackene Süßteilchen denken*grins*

Auf dem Runter-Weg kümmern wir uns a bissal um die hübsche Alpen-Flora.

Die Anwesenheit eines Bartgeiers lässt uns überlegen, was wohl passiert, wenn…? *zwinker*
Wieder heil unten angekommen gibt’s erst mal ein lecker Eis und wir beschließen, die nächste Nacht auf einem Park-4-night-5-Sterne-Platz zu verbringen – kurz nach unserem nächsten Pass, dem Col de la Cayolle mit seiner wilden Schlucht Gorges du Bachelard…

Der Col de la Cayolle

Die gesamte Pass-Region des 2327 Meter hohen Sattels steht berechtigterweise unter Naturschutz!

Auffahrts-Impressionen

Ziemlich am Anfang der wildromatischen Auffahrt passieren wir ein Schild ‘Murmeltiere crossing’;) und als ob sie es uns beweisen wollen, rennt kurz danach eins über die Straße! (für ein vernünftiges Foto aber viiiel zu schnell*lach*)

Wenn Murmeltiere wären, würden wir aber auch ganz bestimmt in diese Gegend ziehen wollen*hihi* – die Region kurz vor dem Scheitelpunkt heißt bestimmt Murmeltierhausen!

In perfekt nachbarschaftsfreundlichen Abstände, liegen Hauseingänge in Form von Kalksteinen verteilt! *feinfein*

Wir halten uns nur kurz oben auf, innerhalb des Parks ist das Übernachten nicht erlaubt.

Abfahrts-Impressionen

Direkt am Ufer des Var, sogar mit Badezugang, wartet das 5-Sterne-Plätzchen auf uns! Zu unserer großen Freude kommt auch die Hängematte zum Einsatz!

Nach diesem, doch einigermaßen anstrengenden Tag, ist das der perfekte Ort, um wieder Energie zu tanken! – Zumindest denkt das der weibliche Teil unseres Teams 😉 und stürzt sich, nachdem Daniel schon heldenhaft das kühle Nass erobert hat, in die schäumenden Fluten! – Wie herrlich!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.