Jonny Spannung

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Indianer-Ehrenwort!… Jonny hat sich selber so vorgestellt! Sein finnischer Nachname ist Virta, was auf Deutsch wohl so viel wie Spannung heißt…

Zudem ist er Elektriker und seine Frau Berlinerin – also passt *grins*

Tendenziell ist Jonny auch während unseres ganzen Besuchs unter Strom gestanden….
Aber kein Wunder, denn er arbeitet und wohnt unter der Woche in Turku bzw. als Monteur irgendwo in Finnland, ist kurz vor der Frage ‘You need help?’ selber erst mit dem getätigten Großeinkauf (auch noch für seine Mutter, die alleine auf einer anderen Insel wohnt) in Bothusnäs (so heißt der kleine Ort) angekommen. Als Nebenjob vertickt und transportiert er Holz zu ‘Bauvorhaben’ auf den anderen 24.999 ;)) Åland-Inseln

Das schnuckelige Haus ist umgeben von einem wunderbaren Nutz- und Ziergarten.
Seine Hobbys sind: Hühner und Fasane züchten (wobei aus einem vermeintlichen Fasanenei aus Versehen ein Hahn wurde*ups*, der nun aus Krawall-Gründen alleine leben muss*oh*),

alte Traktoren (ganz stolz zeigt er, dass er den Ferguson selber wieder zum Laufen gebracht hat), Tauchen, Plattfisch fischen (seine Mutter räuchert und verkauft ihn dann), Kajak fahren, Saunieren und alte dt. Orden und Abzeichen aus dem 1. und 2. Weltkrieg sammeln – hoffentlich ham mer jetzt da nix vergessen;))
Er hat eine Frau, die gerade arbeiten ist (als Tourismus-Managerin immer wochenweise auf einer der Fähren) und drei Kinder. Laut seiner Aussage ein ganz normales finnisches Leben.

Naja, und so eigentlich wollte uns Jonny am Samstag früh gerne das Tauchen etwas näher bringen, was ein oller ‘Holzkunde’ allerdings vereitelte, indem er ganz in der Früh anrief und das auf die kommende Woche bestellte Holz gleich brauchte*schadööö..*

Bevor er losdüst versorgt er uns noch mit Rosen, Erdbeeren, Radieserl, Kartoffeln, mamagebackenem Brot, Wein und Eiern, räumt das Kajak für uns raus, mit der Aussage so lange rumzuschippern und am Steg zu bleiben wie wir Lust haben…*WOW*

Als kleinen Dank für alles können wir nur a bissal beim Holz aufladen helfen und hoffen, dass wir uns nochmal sehen.

Vielleicht braucht er ja genausolange zum Holz auslieferten, wie wir zum Kajaken, Baden und Sonnen….

Das ist dann leider nicht so, schweren Herzens brechen wir zu unserem nächsten Ziel auf….

Da Jonny gerne die mit unserm Drohni aufgenommenen Fotos und Videos wollte, fiel uns ganz schnell auf, dass er sich beim Notieren der e-mail-Adresse verschrieben hatte!!
Also beschließen wir, nach einer unterhaltsamen Nacht auf einem Parkplatz in der Nähe eines ‘Rockkonzertes’ (war ne coole Band, die leider um 24.00 schon aufhörte), wieder zurück zu fahren. Die Freude ist groß! Und obwohl Sonntag ist, ist Jonny’s Zeit leider wieder knapp… nach erfolgreicher Mission und kräftigem Drücken machen wir uns endgültig auf den Weg nach Turku.

Ganz herzliches Vergelt’s Gott für alles, lieber Jonny!!! Du hast unsere Finnland-Reise sehr bereichert!! – und Dank richtiger Email-Adresse können wir jetzt auch in Kontakt bleiben!*freufreufreu*
Wie heißt’s? – Man trifft sich ja immer zweimal im Leben….Vielleicht manchmal ja auch dreimal:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.