Hard facts ;)

Nach 107 Reisetagen,

15.130 gefahrenen Kilometern in 266 Stunden reiner Fahrzeit,

1407 Liter verbrauchtem Diesel,

9 bezahlten Nächten auf Campingplätzen,

7 Rollen Klopapier;),

1783 Litern Wasser,

ca.70 Liter verbrauchtem Gas,

233 GB visuelle Erinnerungen,

weiß-Gott-wie-vielen Kurven/Tunnelen/Brücken,

7 Erdbeerkuchen und Null gefangenen Fischen,

verlassen wir mit unserer 28sten Fähre,

frei nach den Römern: ‘das Land nördlich von Germanien’ (=Scandia), sprich Skandinavien.

Unser Fazit: WIR KOMMEN WIEDER!

3 Gedanken zu „Hard facts ;)

  1. Hallo ihr zwei,
    Bin heute via Trenntoilettenbau auf eure Seite gestoßen und wenn ich das so richtig lese habt ihr auch ein 3,3 t Fahrgestell
    Jetzt schreibt ihr, dass ihr auf 18“ umgerüstet habt.
    Wie habt ihr das Tachoproblem gelöst und wie fähr sich’s?
    Lg
    Wastl
    ( Ducato light / LuFeder / Aufgelastet / 15“ :-(. )

    1. Hallo Wastl!
      Ja, Du liegst da ganz richtig. Unsere Elli hat auch ein Light-Fahrwerk. Und ganz ehrlich: Das hat uns ab und zu doch ziemlich eingeschränkt!
      Also war klar, dass wir nach der 365-Tage-Europas-Küsten-Reise der Elli was Gutes tun wollten.
      Mittlerweile fahren wir schon seit Oktober 2019 mit 18″ und anderer Federung (hinten:Zusatzfedern, vorne:länger Federbeine/beides Goldschmitt)
      UND: es fährt sich super!- Viel softer und 6cm mehr Bodenfreiheit!-*mega*
      Bis jetzt lassen wir sogar doch die Stufe dran…
      Das Tacho-Problem ist für uns kein echtes Problem, da wir die Elli bestimmt nie verkaufen werden. Also lösen wir es für uns, indem wir Rechnen*grübelgrübel*.
      Hm…, der Radumfang ist jetzt 10% größer, deshalb fahren wir 10% mehr Strecke als der Tacho angibt…somit rechnen wir beim Verbrauch 10% runter – und fertig;))
      Ach, 18″ hat grad so Platz im Radlauf, es werden aber Radlaufverbreiterungen notwendig. Wie wir finden, sieht die Elli damit richtig ‘erwachsen’ aus!*grins*
      Liebe Grüße
      Susi und Daniel

    2. Hi Wastl,
      was mir gerade noch eingefallen und für Dich vielleicht eine hilfreiche Info ist:
      Die Werkstatt, die die 18″ drauf geschraubelt hat, meinte, jetzt müsste der Tacho genau stimmen, heißt, bis dahin hatte er immer zu viel angezeigt, was wir auch schon bemerkt hatten.
      Und tatsächlich: Die Geschwindigkeitsanzeige auf dem GPS-Navi und dem Tacho sind jetzt identisch…
      Herzlich,
      deine LetztendlichGenialen;))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.