Schon wieder!

Wir können es echt kaum fassen!!….
SCHON WIEDER gehen 3 Wochen Urlaub zu Ende!!*snief*

In Anbetracht unserer einjährigen Auszeit kann natürlich alles abstinken!…. Seit dieser (scheinbar) grenzenlosen Freiheit fällt es uns deutlich schwerer immer wieder in unseren ganz normalen Alltag einzutauchen.
Aber wir sind gaaaanz sicher: Eines schönen Tages fahren wir wieder los mit unserer Elli;)

Jetzt fahren wir allerdings erst mal los, vom Lac d’Annecy Richtung Bodensee.
Dort wollen wir auf jeden Fall noch Sandra und Kilian treffen, die wir eben in besagtem Reisejahr kennengelernt haben.
Diese beiden Globetrotter befinden sich gerade im Endspurt zur Erfüllung ihres Lebenstraums.

Sie haben ihren Haus-Anteil verkauft, die Jobs gekündigt, sich einen alten Merzedes-Hauber namens ‘Hummel’ angelacht und ausgebaut.
Am 1.August ist Schlüsselübergabe und Aufbruch in eine neues Leben. Wir sind komplett gespannt, was die Zwei zu berichten haben. Interessierte können den ‘Aussteigern’ bei Vakantio unter happy-hippie-on-a-tour folgen…

Hohenbodman bei Owingen

Zuvor finden wir aber noch einen schluckligen Ort namens Hohenbodman. Und in dem Ort einen alten Wehrturm und eine etwa achthundertjährige Linde, die leider im Zuge der Erschliessung des Ortes sehr matlrätiert wurde. Ca 60% des Wurzelwerks des historischen Baumes wurden gekappt – es ist noch nicht ganz sicher, ob der Baum diesen Frevel überlebt….

Obwohl wir im Internet lesen, dass unser liebgewonnener Schlafplatz auf ‘dem Höchsten’ mittlerweile 15€ kostet, fahren wir die Wiese ohne jegliche Versorgung aber mit viel Aussicht an.

Der Hype um die ‘Reise-Art-Wohnmobil’ macht auch hier nicht Halt. Mit Corona hat sich die Zahl der zugelassenen Wohnmobile in Deutschland schlagartig verdreifacht. Damit steigen natürlich die Preise für jegliche Übernachtungsplätze und auch die Reglements, wo denn überhaupt noch ‘geparkt’ werden darf, nehmen deutlich zu.
An vielen Plätzen, an denen man noch vor wenigen Monaten unbehelligt über Nacht stehen konnte, sind mittlerweile Wohnmobil-Parkverbots-Schilder angebracht.*Magaschade*

Anyway;) – wir genießen die wunderbare Stimmung mit Blick zum Pfänder und dem Bodensee, verbringen eine ruhige Nacht und steuern am Samstag so gegen Mittag die Fast-Vanlifer in Kluftern an.
Dabei passieren wir ein wunderbares Sonnenblumenfeld, an dem wir natürlich nicht einfach so vorbei fahren können*grins*.

Mit mächtig viel ‘flowerpower’ kommen wir bei den ‘Happy Hippies’ an. So schön, dass wir uns wieder sehen! Man sieht den beiden schon ein bissal die Anstrengung der vergangenen Zeit an. Chemo, Corona, Familienknatsch und der Ausbau der Hummel fordern ihren Tribut…
Das alles kann nach dem 1. August nur besser werden!
Hey, ihr beiden Lieben: Wir drücken euch für eure Zukunft sowas von die Daumen und wünschen euch nur das Beste!

Wir vier wissen, es ist ein Abschied für länger – allerdings werden wir versuchen, uns irgendwo im Nirgendwo zu treffen…so long..

Für uns heißt es jetzt erstmal : Der Urlaub ist vorbei, das Chorwochenende beginnt. Iryna und Yeva brauchen danach unsere Unterstützung – am 24. August soll das Baby kommen;)…
Zur Begrüßung im ‘normalen Alltag’ warten allerdings am Sonntag schon Pelmeni auf uns – leckere ukrainische Teigtaschen. Einfach auch *letztendlichgenial* 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.